Vom 21.09.-26.09.2015 gastieren hochrangige Mönche im Rahmen einer Europa-Tour in Essen. Im Kaminzimmer (1. OG) des Unperfekthauses arbeiten die Mönche an einem Mandala der grünen Tara. Die Arbeiten beginnen jeden Tag um 12 Uhr und gehen bis circa 19/20 Uhr. Während dieser Zeit können Besucher des Unperfekthauses und Interessierte die Arbeit an dem Mandela beobachten. Jeden Tag um 18 Uhr findet ein kleiner Vortrag, eine Führung und eine Fragestunde statt, um die Arbeit an dem Mandala zu erklären und Einblicke in die buddhistische Kultur zu geben.

Am 26.09. werden Anne Penteker und das Team des Medical Camp Ladakh 2015 an der Abschlusszeremonie teilnehmen.

Anne Penteker besucht die Mönche so oft es geht in dieser Woche und dokumentiert die Arbeiten an dem Mandala mit ihren Fotos.

Tag 1

Tag 2

Tag 3

Tag 4

Nach einem Feuer im Unpterfekthaus in Essen nahm ich die Mönche zu mir nach Hause. Dort entspannten wir gemeinsam mit meinen 2 Möpsen und genossen das Wetter bei einem langen Spaziergang. Das Feuer im Unperfekthaus brach in der oberen Küche aus. Zum Glück wurde niemand verletzt, so dass am Samstag die Abschlusszeremonie und die Auflösung des Mandalas stattfinden konnte.

Tag 5

Bilder von der Tanzveranstaltung in der Kreuzeskirche.

Tag 6

Die Abschlusszeremonie mit der Auflösung des Mandala. Nach der Feier waren wir in Mülheim an der Ruhr gemeinsam in einem Restaurant und haben somit ein rundes Ende des gemeinsamen Projekts „Medical Camp Ladakh 2015“ gefunden.

Mandala im Unperfekthaus Essen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.